Santa Catalina Island in Los Angeles

Die felsige Insel Santa Catalina Island befindet sich kurz vor der Küste von Kalifornien und macht eine Fläche von 194 Quadratkilometern aus. Die Einheimischen nennen die Insel nur kurz Santa Catalina und ist das Zuhause von rund 3000 Menschen. Die meisten von ihnen sind in Avalon, benannt nach dem Avalon aus der Artussage, zu Hause. Der Ort gilt als Erholungsort und ist auch das Ziel von recht vielen Touristen. Weitere Ansiedlungen findet man in Two harbors, Middle Ranch und Rancho Escondito.

Mehr als die Hälfte von Santa Catatlina Island gehört der Naturschutzstiftung Catalina Island Conservancy. Der Kanal zwischen der Insel und der Küste ist furchtbar tief, was darin begründet ist, dass die Insel nicht mehr auf der kontinentalen Platte, sondern auf der pazifisch tektonischen Platte liegt. Auf der Insel ist es immer besonders sonnig, was sie so beliebt macht. Leichte Santa-Ana- Winde sorgen im späten Herbst und im Winter für warme Tage und angenehm kühle Nächte. Beeindruckend ist auch die Natur auf der Insel, von denen besonders die Bisons eine Touristenattraktion sind. Vor vielen Jahren zog eine Herde Bisons über die Insel, die im Jahre 1920 für einen Stummfilmwestern importiert wurden.

Nachdem die Herde die 250 Stück erreicht hatte, wurden immer wieder einige gefangen, damit man die Population besser kontrollieren konnte. Zudem hatten die Tiere einen Großteil der einheimischen Pflanzen der Insel zerstört. Heute leben hier rund 125 Bisons. Der Tourismus ist bereits seit den 1930er Jahren ständig am wachsen. Eine Million Touristen kommen jedes Jahr auf die Insel, die man mit einer Fähre erreichen kann. Fahrzeuge sind auf der Insel nur bedingt zugelassen, denn es gibt eine Obergrenze für die Gesamtanzahl der Zulassungen. Daher sollte man sich auf einen autofreien Urlaub freuen und viel Gelegenheit zum Fahrrad fahren.

Santa Catalina Island

Santa Catalina Island